Budget

Diese Reiseform im eigenen Reisefahrzeug ist in finanzieller Hinsicht recht sparsam. Es fallen keine Hotelkosten an, das Essen kocht man in der Regel selber.

Im Fahrzeug fehlt es an nichts, Kühlschrank, Tiefkühler, warmes und kaltes Wasser, Dusche, Kochgelegenheit, Reise-Waschmaschine, Solarstrom - da zieht es einem nur in ausgedehnten Schlechtwetter-Phasen in ein Hotel. Und ins Restaurant geht man gezielt um sich zu verwöhnen.

Treibstoff, Fahrzeugunterhalt und Versicherungen sind in der Regel die grössten Posten, abgesehen von der Fahrzeugverschiffung. Bei 6 Monten Reisedauer verteilen sich diese Kosten ganz gut.

Für Lebensmittel, Restaurantbesuche und Nationalparks und ähnliches wird man nur schwer mehr als 500 USD im Monat zu verbrauchen, zumindest in Südamerika.

Hier werde ich alle anfallenden Kosten detailliert erfassen.

1800 Euro 20" Container Antwerpen - Argentinien
2500 USD Hafengebühren Zarate
3006 Euro Fahrzeug Vollkasko-Versicherung
  225 CHF Carnet de Passages und Portokosten
  220 CHF 200 Liter Benzin (Zarate)
    10 CHF Campsite (Zarate)
    12 CHF erster Einkauf


Sobald das Fahrzeug auch da ist, lohnt das erheben eines Budgets auch. Hotel / Restaurant und gebuchte Trips ohne Overlanding - das ist doch zu individuell um es hier zu erfassen. Beispielswiese kann man in ein Hostel für 15 USD pro Nacht absteigen, in der Mittelklasse um die 80 USD oder im Luxussegment (nach oben hin offen).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen